03.01.19

Unsere Spendenprojekte für Weltmission

Geld für Ausbildung in Äthiopien und Indien

"Das heutige Opfer geht an unsere Missionsprojekte" - So oder so ähnlich hören Sie es manchmal am Ende des Gottesdiensts. Aber wer bekommt denn nun tatsächlich das gespendete Geld? Für 2019 haben wir zwei Projekte ausgewählt:

Krankenpflegeausbildung für junge indische Frauen

Je 40 Schülerinnen in drei Jahrgängen erlernen die Krankenpflege in unserer Schule und in unserem damit verbundenen Missionskrankenhaus am Rand des Dschungelgebietes im indischen Bundesstaat Andhra Pradesh. Sie leisten damit nicht nur einen Dienst praktischer Nächstenliebe, sondern bekommen die Perspektive, unabhängig und auf eigenen Beinen ihr Leben gestalten zu können.

Zukunft für Äthiopien

Mehr als die Hälfte der 106 Millionen Äthiopier sind unter 16 Jahre alt, sie sind die Zukunft ihres Landes. Eine nachhaltige Arbeit mit ihnen trägt entscheidend zur Entwicklung bei. Die äthiopischen Organisationen "Child Development Training & Research Center" (CDTRC) und "Intergenerational Spiritual Transformation Ministry" (ISTM) fördern aktiv Glaube und Kreativität. Sie unterstützen die Aus- und Weiterbildung von Erwachsenen, die in Gemeinden und Schulen tausende Kinder und Jugendliche fördern. Jährlich besuchen rund 1.500 Kinder aus allen Landesteilen die Freizeitangebote und Entwicklungsprogramme im CDTRC-Kreativitätszentrum, wo sie ihre vielfältigen Begabungen entdecken.

Gerne dürfen Sie die Projekte auch durch private Spenden unterstützen.

Mehr Informationen zu den Projekten gibt es hier:

www.nethanja-indien.de

www.dmgint.de